Jahrbuch 2017
 

WFr. Bd.101, 2017

Nr
Seite
1678.
ROLF SCHWEIZER : Einige Beobachtungen zur hochmittelalterlichen Geschichte der Komburg. Vortrag auf der Komburg am 11. Juni 2016 anlässlich der Jahreshauptversammlung des Historischen Vereins für Württembergisch Franken
7
1679
STEFAN G. HOLZ: Organisation und Verwaltung einer gräflichen Residenz in der Mitte des 16. Jahrhunderts. Die Hausordnung des Schlosses Langenburg von 1568
17
1680
JOST WEYER: Der Stuttgarter Baumeister Georg Stegle (ca. 1548-1598) und Schloss Weikersheim
37
1681
HELMUT NEUMAIER: Wie sich hin und wieder etlichKriegs-Gewerbe er(z)eugte. Die Landesdefension eines mindermächtigen Reichsstandes im Vorfeld des Dreißigjährigen Krieges - die Grafschaft Hohenlohe
69
1682
MATTHIAS OHM:Verborgen im Dreißigjährigen Krieg - der Münzfund von Buchenbach
89
1683
WALTER LUDWIG und HELLMAR WEBER: Johan Friedrich Beyschlags Dissertation von 1734 über das fossile Elfenbein von Schwäbisch Hall
99
1684
ULRICH FRÖHNER: Vorn der Schwierigkeit, ein Territorium zu konstituieren und zu behaupten. Der Streit zwischen Comburg und Hohenlohe um die Vorherrschaft über das Dorf Mistlau Teil 2; von 1788 bis 1802
127
1685
LENA STEPHANIE GRÜNER: Ein Papiertapetenfragment der Manufaktur Dufour. Zur Rekonstruktion eines verlorenen Dekorationsensemles von Schloss Kirchberg an der Jagst.
157
1686
DIETRICH BLEHER: Johann Friedrich Mayer - der "Gypsapostel" als Pfarrer und Prediger in Kupferzell
191
1687
DANIEL KUHN: Vom Wesen des Krieges. Das Gefecht bei Tauberbischofsheim und der Deutsche Krieg von 1866 im nördlichen Württemberg

201
1688
PHILIPPE ALEXANDRE: Theodor Rohleder (1864-1942), der Pfarrer von Haßfelden. Zur tragischen Entwicklung eines Pazifisten
245
1689
CHRISTOPF BITTEL: Von der "Zeitschrift" zum "Jahrbuch": 100 Bände "Württembergisch Franken"
279
1690
TOBIAS BÄR / HERTA BEUTTER: Rolf Werner (17. Oktober 1933 - 25. Februar 2017)
357
1691
ANTONIA VON ALTEN: Fürst Friedrich Karl zu Hohenlohe-Waldenburg-Schillingsfürst ä.L. (19. Juni 1933 - 6. Juni 2017)
359